Gekennzeichneter Inhalt

NATURA 2000 gebiete

Europejskie Obszary NATURA 2000 są punktu widzenia ochrony przyrody miejscami wyjątkowymi. Obejmują one obszary chronione, których zadaniem jest zachowanie cennych siedlisk przyrodniczych oraz zapewnienie trwałości florze i faunie Europy. Celem działania europejskiej sieci obszarów chronionych Natura 2000 jest powstrzymanie wymierania zagrożonych roślin i zwierząt oraz ochrona różnorodności biologicznej na terenie Europy. Do wdrożenia sieci zobowiązane są wszystkie kraje Wspólnoty.

Unter den auf dem Gebiet der Oberförsterei bestehenden Natura 2000 Gebiete befinden sich:

 

- Natura 2000 Gebiet "Tal von Ilanka" (Kode B PLH080009) von der Gesamtfläche 2 012 ha, umfasst den meist interessanten Teil des Tals von Ilanka mit den niedrigen Torfmooren auf dem Kalkboden, der zu den am besten im Lebuser Land erhaltenen gehört (ihre Gesamtfläche beträgt ca. 90 ha). In der Nähe der Stadt Torzym tritt der FluβIlanka auf der Breite ca. von 1 km aus, auf den anderen Strecken wird enger und breiter, mäandrierend in der halbnatürlichen Landschaft. Die Torfmoore bleiben seit vielen Jahren als Brachland. Auβer der Torfmoore, die über die Art des Schutzgebietes entscheiden, treten hier auch die Auwälder, und auf den mehr steilen Abhängen des Fluβschluchtes  - die Buchenwälder, die Erlenwälder und andere. Im Allgemeinen auf dem Gebiet unterscheidet man: 10 Arten der naturwertvollen Biotope von der Anlage zur 1. Habitat-Richtlinie, 7 Tierarten von der Anlage zur 2. Habitat-Richtlinie, 11 Gattungen, die im ganzen Lande vom Aussterben bedroht sind, 18 geschützte Pflanzenarten.

 

- Natura 2000 Gebiet "Tal von Pliszka" (Kode K PLH080011), von der Gesamtfläche 3 216 ha, umfasst kleinen Fluβtal, der auf den breiten Sander gelegen ist. Der FluβPliszka hat hier seinen natürlichen Charakter erhalten. Er ist von einem breiten Waldkomplex umgegeben (hauptsächlich Kiefernwälder). Entlang des Fluβes treten die Torfmoore, die zonenweise aufgeteilten Sümpfe, Lappen der Fluβwaldkomplexe auf. Im Allgemeinen auf dem Gebiet unterscheidet man 9 Arten von naturwertvollen Biotopen von der Anlagen Nr.1 der Habitat-Richtlinie. Das Reichtum der Flora besteht u.a. von 9 im ganzen Land bedrohten Arten, 22 geschützte Pflanzenarten, 27 in der ganzen Region seltene Gattungen. Auf dem Gebiet treten auch 5 Tierarten von der 2. Anlage der Habitat - Richtlinie auf.

- Das Gebiet Natura 2000 "Stara Dąbrowa w Korytach/Alte Däbrowa in Koryta".

Auβerdem die Billigung erwartet das Gebiet Natura 2000 von der s.g. shadowlist: "Rynna Jezior Torzymskich"